U14m mit sensationellem Ergebnis bei der Hessenmeisterschaft

Am 02. März spielten die neun besten Teams der Altersklasse U14m den Hessenmeister unter sich aus. Die Eintracht hatte sich als einziger Verein gleich mit beiden Teams qualifiziert.

Eintracht Wiesbaden 2 mit Trainer Jannik erwischte mit dem TV Biedenkopf (1. Platz Oberliga) und der TuS Kriftel (4. Platz Oberliga) eine sehr schwere Vorrundengruppe. Umso überraschender war der Start in das Turnier, denn die Jungs dominierten Satz 1 gegen Kriftel und gingen verdient in Führung (25:19). In der Qualifikation hatte das Team noch deutlich 0:2 gegen den selben Gegner verloren. Im zweiten Durchgang fing sich der Gegner und glich zum 1:1 nach Sätzen aus. Unsere Jungs erwischten im Tie-Break den besseren Start und führten deutlich. Kriftel gab jedoch nicht und kämpften sich nochmal heran. In der Auszeit fand Jannik die richtigen Worte und die zweite Mannschaft gewann mit 15:12, wodurch die erste Sensation des Tages geschafft war. Im Anschluss setzte es eine 0:2 Niederlage gegen Biedenkopf, die sich jedoch ebenfalls im Tie-Break gegen Kriftel durchsetzten. Damit war Eintracht Wiesbaden 2 in der Vorrunde auf Platz 2 und spielte Überkreuz um den Gewinn einer Medaille gegen die VSG Kassel/Vellmar.

Eintracht Wiesbaden 1 startete hingegen verhalten in das Turnier. Nach klarem ersten Satzgewinn (25:17) gegen Rüsselsheim geriet das Team mit veränderter Aufstellung im zweiten Satz ins Wackeln und musste ebenfalls in den tie-Break. Dieser wurde jedoch souverän gewonnen (15:5). Der zweite Gegner war die DJK Freigericht, deren zwei Top-Spieler unsere Jungs in der Annahme und Abwehr unter Druck setzten. Das Spiel ging glatt in zwei Sätzen verloren, wodurch ebenfalls Platz 2 in der Vorrunde erreicht wurde. Damit ging es Überkreuz gegen den TV Biedenkopf. Das Spiel erinnerte an die U18 HM in Wiesbaden, an der sich unsere U18 in einem knappen Spiel gegen Biedenkopf durchsetzte. Auch die U14-1 zeigte eines ihrer besten Spiele an dem Tag und setzte sich in einem engen Spiel verdient 2:0 durch (25:23, 27:25). Damit spielte die Mannschaft mit Kassel, die sich 2:0 gegen die U14-2 durchsetzten und Freigericht (Sieg gegen Bommersheim) um die Plätze 1-3. In dieser Runde setzte es gegen stark aufspielende Kassler und Freigericht leider zwei weitere Niederlagen. Die Mannschaft konnte sich trotzdem über Rang 3 freuen, den sie sich verdient hat.

Die U14-2 verlor in den Spielen um Rang 4-6 erneut gegen Biedenkopf. Das hinderte die Mannschaft jedoch nicht, nochmal im letzten Spiel des Tages, alles zu geben. Durchgang 1 ging mit 25:15 klar an Wiesbaden, während Bommersheim den zweiten Satz 25:13 für sich entschied. Im Tie-Break entwickelte sich hingegen ein Kopf an Kopf Rennen und unsere Jungs setzten sich mit einem 15:13 durch. Damit wurde überraschend Rang 5 erreicht, den sich die Mannschaft durch die tolle Leistung verdient hat!

Großer Dank geht auch an alle Eltern und Geschwister, die mit nach Biedenkopf kamen, um anzufeuern!

Eintracht Wiesbaden 1: Kimi, Matthias, Gregor, Ben, Jannik, Manuel, Nikola und Trainer Tibor
Eintracht Wiesbaden 2: Noa, Max, Maximilian, Till, Janosch, Marten, Paul und Trainer Jannik