Hart erkämpfte Punkte im Abstiegskampf

Eintracht – Nordenstadt 3:2 (-18, -17, +21, +8, +12)
Als erster Gegner stand der TuS Nordenstadt am Netz, die in der Hinrunde mit einem souveränen 3:0 besiegt werden konnten. Zu Beginn des Spiels war es eine ausgeglichene Partie, in der sich beide Mannschaften nicht absetzen konnten. Nordenstadt konnte sich im ersten Satz jedoch durch eine Aufschlagsserie in Führung bringen und fuhr den ersten Satzgewinn ein. Im zweiten Satz setze sich Nordenstadt erneut mit druckvollen Aufschlägen ab. Diese brachten die Annahme der Eintracht gewaltig ins Wackeln. Von Anfang an lief man einem hohen Rückstand hinterher, der zwischenzeitlich sogar 12 Punkte betrug. Erst gegen Ende des Satzes schafften es unsere Damen, sich wieder ins Spiel zu kämpfen, allerdings viel zu spät. Somit lag man mit 0:2 Sätzen hinten.

Um das Spiel noch drehen zu können, musste sich die Eintracht etwas einfallen lassen. Zum Glück waren die Damen aus Nordenstadt nach 2 einfachen Satzgewinnen gedanklich schon unter der Dusche und spielten nicht mehr so konzentriert wie vorher. Dies konnten die Damen1 nutzen, um wieder ins Spiel zu kommen. Nordenstadt wachte dann gegen Ende des Satzes wieder auf und es wurde spannend, jedoch konnten unsere Damen den Satz für sich entscheiden.

Durch den Satzgewinn motiviert, legte man dann im nächsten Durchgang richtig los und zeigte, dass man auch Volleyball spielen kann. Der Gegner hatte dem Spiel der Eintracht in diesem Satz kaum etwas entgegenzusetzen und so konnte in Sätzen ausgeglichen werden. Glücklich, den entscheidenden Tiebreak erreicht zu haben, starteten unsere Damen hochmotiviert in den letzten Satz der Partie, wo es genauso weiterging, wie es im vorherigen Satz aufgehört hatte. Beim Stand von 14:10 hatte man sich Matchbälle erspielt. Nordenstadt wehrte sich zwar tapfer, aber die Niederlage war nicht mehr abzuwenden. Die Eintracht schaffte es somit, ein schon verloren geglaubtes Spiel doch noch zu gewinnen!

Eintracht – Goldener Grund 0:3 (-21, -13, -17)
Als nächstes ging es gegen die Frauen des VC Goldener Grund. Wie auch im ersten Spiel war der erste Satz ausgeglichen und wie auch im ersten Spiel verlor man, da der Gegner am Ende durch eine Aufschlagsserie punkten konnte. In den folgenden beiden Sätzen schaffte man es nicht, dem gegnerischen Team ernsthaft Paroli zu bieten. Somit wurde das Spiel sang- und klanglos in 3 Sätzen verloren. Man könnte jetzt behaupten, dass dies etwas mit dem anstrengenden Spiel gegen Nordenstadt zu tun gehabt habe. Tatsache ist jedoch, dass es hauptsächlich daran lag, dass der Gegner vor allem mit einem guten Block einfach besser gespielt hat.

Als nächstes steht das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn VCW5 am 10.03. an. Ein wichtiges Spiel, dessen Ausgang ausschlaggebend für den Klassenerhalt sein könnte.

Für die Eintracht spielten:
Mona, Linda, Yvonne (Z); Valerie, Saskia, Nora (AA); Verena, Jani, Lea (MB) und Julia (L)